Rückblick Tagung 2015

Rückblick

 Jahrestagung 2015

Samstag 14.11.2015 Im Haus zur Stauffacherin, Zürich

vbmnTagung2015

Dieses Jahr haben wir uns zwei Themen gewidmet, welche unsere Arbeit als Kursleiterinnen sehr stark beeinflussen.

Kinästhetik Infant Handling in der Babymassage

Seit einigen Jahren wird in der Kursleiterinnenausbildung Kinästhetik Infant Handling als Workshop angeboten. Für die “älteren“ Kursleiterinnen, war es sehr spannend

diese Thematik in Zusammenhang mit der Babymassage kennenzulernen. Andrea Haas (Präsidentin VBMN) ist Pflegefachfrau HF, Kursleiterin VBMN und unterrichtet Kinästhetik Infant Handling im BM-Kursleiterinnen Kurs bei Nasma, sie hat  uns eine anschauliche Einführung in diese Thematik geben.

Anita stellt Euch gerne ihre Seminararbeit zum Thema zu. Die Arbeit könnt Ihr direkt bei Anita Haas unter tragling@gmail.com bestellen.

Interkulturalität in den Babymasssagekursen

Barbara Weigl, Hebamme und Kursleiterin VBMN hat uns ihr Projekt vorgestellt: Die newarische Babymassage im interkulturellen Kontext in der Schwangeren-und Familienberatungsstelle des Sozialdienstes Katholischer Frauen (SkF) in Freiburg. Das Projekt trägt den Namen “Guter Start ins Leben“.

Das seit 2008 laufende Projekt ist inzwischen so erfolgreich, dass sie zu einem sehr grossen Teil inzwischen von der Stadt Freiburg finanziert werden.

Protokoll des Nachmittags:

Auf dem Programm standen:

  • Projektstart in Nepal: Kurzer Bericht und Bilder
  • Erdbeben Nepal: Information über Spendengelder und wie sie verwaltet werden.
  • Regionalgruppen / Fachaustausch?  Wie sieht es im 2016 konkret aus?
  • 10-Jahre Jubiläum 2016 und Tagung

Projektstart in Nepal:

Mit vielen Bildern und dem Brief von Nasma erreichen uns die Informationen aus Nepal, wo aktuell 20 Hebammen als Kursleiterinnen ausgebildet werden. Die Ausbildung wird bald abgeschlossen sein und wir sind alle sehr gespannt wie das Projekt gelaufen ist und wie es weitergeht. Wir werden das an der nächsten Tagung hören.  In Nepal wurde ein VBMN Schwerster –Verein gegründet. Die T-Shirts (siehe Foto oben) werden in Nepal hergestellt und können bei Anita Künzli für CHF 15 bezogen werden.

Die tolle Überraschung mit den T-Shirts ist super gelungen, herzlichen Dank Nasma.

Erdbeben Nepal: Information über Spendengelder und wie sie verwaltet werden.

Mit grossem Einsatz haben wir nach den schlimmen Erdbeben eine Spendenaktion gestartet. Mit grosser Sorgfalt verwaltet der Verein diese Gelder.

Astrid Lincke gibt einen Überblick darüber: Fast 50’000 CHF sind für die Spendenaktion eingegangen und verdankt.

Es wird entschieden, dass die Verwaltungskosten (Briefe, Papier…) vom Vereinskonto bezahlt werden, damit die Spendengelder vollumfänglich den Leuten in Nepal zu Gute kommen. Der Verein wird regelmässig informiert, in welche Projekte Nasma und Giovanni investieren.

Regionalgruppen / Fachaustausch? Wie sieht es im 2016 konkret aus?

Im Frühling hatten wir entschieden einen Fachaustausch anstelle der Regionalrefresh-gruppen aufzubauen. Dies erweist sich aber auch als sehr schwierig umzusetzen. Nach kurzer Diskussion werden verschiedene Arbeitsgruppen gebildet:

  • AG Umfrage Kursleiterinnen: Anita Künzli, Nadine Rogger, Astrid Lincke

wird per E-Mail gemacht.

  • AG Gegenseitige Hospitation und Qualitätskontrolle Babymassage: Andrea Haas und Anita Glaus

Die Arbeitsgruppen präsentieren an der nächsten GV ihre Vorschläge, damit sie dann abgesegnet werden können.

10-Jahre Jubiläum 2016 und Tagung:

Nächstes Jahr feiert der Verein sein 10-jähriges Jubiläum. Das Fest soll im Rahmen der Tagung stattfinden. Das Tagungsthema ist bereits festgelegt: Das Projekt in Nepal.
Bis dahin haben wir alle schön Zeit alles vorzubereiten. Alles Weitere wird an der GV besprochen, wenn Nasma und Giovanni wieder da sind.

Das Datum der Tagung/Jubiläumsfest 2016 ist noch offen. Wir informieren Euch sobald wie möglich.

Somit geht wieder eine sehr spannende und interessante VBMN-Tagung zu Ende, herzlichen Dank an alle Teilnehmende und Organisierende.

Für das Protokoll:

Doris Cecchin